Economics Kundenportal

Branche
22.19 - Gummiwaren (ohne Reifen)

Offizielle Branchenbezeichnung: Herstellung von sonstigen Gummiwaren

Oberbranchen

Berichte

Einschlüsse und Ausschlüsse
Diese Klasse umfasst: - Herstellung von sonstigen Erzeugnissen aus nichtvulkanisiertem, vulkanisiertem oder gehärtetem natürlichem oder synthetischem Kautschuk: • Platten, Blätter, Streifen, Stäbe, Stangen und Profile • Schläuche und Rohre • Förderbänder und Treibriemen, aus Gummi • Hygieneartikel: Präservative, Sauger, Wärmflaschen usw. • Gummibekleidungsartikel, die lediglich geschweißt oder geklebt werden • Gummisohlen und andere Schuhteile aus Gummi • gummierte Fäden und Seile • gummierte Garne und Gewebe • Ringe, Armaturen und Dichtungen, aus Gummi • Walzenbezüge • Luftmatratzen • Luftballons - Herstellung von Gummibürsten - Herstellung von Pfeifenmundstücken aus Hartgummi - Herstellung von Kämmen, Haarnadeln, Haarwicklern und dergleichen, aus Hartgummi Diese Klasse umfasst ferner: - Herstellung von Reparaturmaterial aus Gummi - Herstellung von mit Gummi imprägnierten, beschichteten, überzogenen oder laminierten Spinnstoffen, wenn Gummi den Hauptbestandteil darstellt - Herstellung von Wasserbettmatratzen aus Gummi - Herstellung von Badkappen und Schürzen aus Gummi - Herstellung von Surf- und Tauchanzügen aus Gummi - Herstellung von Sexartikeln aus Gummi Diese Klasse umfasst nicht: - Herstellung von Reifencord (s. 13.96) - Herstellung von Bekleidung aus Elastikgeweben (s. 14.14, 14.19) - Herstellung von Gummischuhen (s. 15.20) - Herstellung von Leimen und Klebstoffen auf Gummibasis (s. 20.52) - Herstellung von Rohlaufprofilen zur Runderneuerung von Reifen (s. 22.11) - Herstellung von aufblasbaren Flößen und Booten (s. 30.11, 30.12) - Herstellung von nichtüberzogenen Schaumgummimatratzen (s. 31.03) - Herstellung von Sportzubehör aus Gummi (s. 32.30) - Herstellung von Spielen und Spielzeug aus Gummi (einschließlich Planschbecken für Kinder, aufblasbare Gummiboote für Kinder, aufblasbare Gummitiere, Bälle und dergleichen) (s. 32.40) - Rückgewinnung von Gummi (s. 38.32)